Vereinsinfo 04/2021 – nach der Mitgliederversammlung 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

nach der am 5.9. durchgeführten Jahreshauptversammlung sind wir wieder im Alltag des Vereinslebens angekommen.

Die Ergebnisse der JHV sind im Wesentlichen folgende:

  • Entlastung des alten Vorstandes
  • Neuwahlen: Kassenwart (Hagen Bargenda); Wanderruderwart (Karsten Richter); Schriftwartin (Angelika Preiß)
  • Kauf eines 6er-C-Gig + Kauf eines Zweiers für den FES

Im Rahmen des 55. Wanderrudertreffens in Saarbrücken haben Karsten Gränzer und Karsten Schacher die Auszeichnung als Äquatorpreisträger in Empfang nehmen können und haben dem gleich auch eine weitere Wanderfahrt angehängt. Nochmals unseren herzlichen Glückwunsch für diese Lebensleistung!

Eine dritte Tagesfahrt führte unsere Senioren nach Zernsdorf, von wo aus sie mit zwei Vierern 38 km auf der Dame zum Wolziger See und zurück ruderten. Eine diesjährige letzte Tagesfahrt wird Ende September vom RC Rahnsdorf aus starten. Die kommenden Veranstaltungen sind die Landesmeisterschaften Brandenburg am 25./26. September und die Langstreckenregatta „Quer durch Berlin“ am 9.Oktober – hier werden nach bisherigem Stand zwei Vierer starten.

Leider ist unser Achter am vergangenen Mittwoch bei der Ausfahrt aus dem Oderarm so stark beschädigt worden, dass er zur Reparatur in die Werft  muss. Das Boot fällt damit für dieses Jahr aus.

Der C4-er Bremen ist – dank Michael Hofmann wieder fahrbereit. Die Fahrbereitschaft unserer Vierer-Boote ist am kommenden Mittwoch für unseren internen Ruder-Marathon wichtig.

! Uli Haak bittet dringend, sich in die Meldeliste einzutragen, damit die ausgeloste Wettfahrt rechtzeitig beginnen kann! Am 15.9. werden um 16:00 Uhr Boote und Mannschaften gelost und im Anschluss geht es los. Es wird gegrillt und die neue Feuerschale kann (Bernd Krüger sei Dank) eingeweiht werden.

Karsten Richter weist darauf hin, dass er mit der Übernahme der Funktion des Wanderruderwarts das Ressort Wanderrudern/FES eng mit Gabi Böttcher als Team führen wird. Gabi ist gleichfalls immer ansprechbar und wird sich hauptsächlich um die im Verein anstehenden Termine kümmern.

In diesem Zusammenhang bitten Karsten und Gabi, den geplanten Termin für das Abrudern vom 23. auf den 30. Oktober zu verlegen. Der Grund liegt in der Abwesenheit beider Organisatoren am 23.10..

Bei Trainings- und Wanderfahrten ist es unbedingt wichtig, diese VOR Fahrtantritt in das efa einzutragen. Neben dem Versicherungsschutz entspricht diese Regelung auch dem pandemiebedingten Hygienekonzept.

Der Vorstand hat für den Clubraum und für den Kraftraum gesonderte Hygienekonzepte bestätigt. 

Wir werden nun auch wieder den Clubraum zur Vermietung frei geben. Wichtig ist, dass für die Innenräume die 3-G-Regel gilt und einzuhalten ist. Wir appellieren an alle Mitglieder, die nicht geimpft oder genesen sind, sich testen zu lassen, wenn sie sich in diesen Räumen gemeinsam mit anderen Sportlern aufhalten wollen.

Für den Kraftraum haben wir einen Belegungsplan. Freie Zeiten können für Individualsport genutzt werden. Die Lüftung und Desinfektion sollte selbstverständlich sein.
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass unsere Mitglieder gesund bleiben und die Teilhabe am Vereinsleben nicht als erhöhtes Risiko ansehen. Bitte lasst Euch impfen!

Euer Vorstand

Schreibe einen Kommentar