Freizeitrudern

Das Freizeitrudern ist die zweite sportliche Säule im FRC. Regulär treffen sich unsere Mitglieder aus dem Freizeitsportbereich zu den Trainingszeiten mittwochs und sonntags. Hier findet jeder, nach seinem Leistungsanspruch, seinen Platz in einem Boot. Es fahren Boote mit fester Bootsbesatzung oder Mannschaften von 2 bis 8 Ruderern die gleiche oder auch unterschiedliche Ziele ansteuern.

Einige fahren nach Lebus zum Oderblick, dort wird ein erfrischendes Bier genossen, um dann fit zu sein für den 10 km langen Rückweg gegen den Strom. Andere fahren erst stromab an der Oderpromenade entlang bis zum blauen Kran und dann stromauf bis zu einen der Brücken, Eisenbahn oder Autobahn, vielleicht noch einen Abstecher in den Auwald oder gleich bis zum Flüsschen „Ilonka“ oder zur „Steilen Wand“ bei Lossow.

Aber auch der sportliche Wettkampf kommt nicht zu kurz. So gibt es Vierermannschaften, die sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit einen Wettkampf auf dem Wasser geben.

Ein sportliches Ziel ist es, mit weniger als 80 Ruderschlägen die Distanz zwischen Eisenbahn- und Autobahnbrücke zu bewältigen, wobei es hier auf einen möglichst kräftigen und langen Ruderschlag ankommt.

Zum Rudern steht uns ein gut ausgestatteter Bootspark aus modernen Kunststoffbooten und traditionellen Holzbooten zur Verfügung.

Auch in der kalten Jahreszeit wird bei eisfreier Oder gerudert oder im Ruderbecken die Technik verfeinert. Für den Aufbau der Muskulatur steht ein gut ausgestatteter Kraft- und Fitnessraum zur Verfügung.

Bootshallezum_bootssteglebus01 Wanderfahrt_hiddensee1-1024x768

Kommentare sind geschlossen